IMMOBILIENFOTOS FÜR WINTERS&HIRSCH

Anfang Januar wurde ich von einer Artdirector angefragt, ob ich Lust und Zeit hätte für eine Immobilienfirma in Berlin zu fotografieren. In dem Auftrag ging es für mich als Architekturfotograf um verschiedene Filialen. Hier sollten Bewegungen von Menschen in Sachsen und Thüringen dargestellt zu werden.

Winters & Hirsch ist ein inhabergeführtes, unabhängiges Immobilienberatungsunternehmen und zählt zu den führenden Immobilienmaklern in Berlin. Das Team von Winters & Hirsch ist spezialisiert auf die Bewertung von exklusiven und hochwertigen Wohnimmobilien, Wohn- und Geschäftshäusern, Büroimmobilien, Einzelhandelsimmobilien, Gewerbeimmobilien, Hotels, Einkaufszentren, Logistikimmobilien und Baugrundstücken sowie großen komplexen Portfolien mit Wohn- und Gewerbeimmobilien. 

Es galt zu beachten, dass die Belichtungszeiten nicht zu lang und nicht zu kurz sind. Dabei half mir ein Graufilter bei Sonne mit langer Belichtungszeit. Die Gesichter durften nicht sichtbar sein, da der DSGVO gewährleistet werden muss.

Zu den Geschäften gehörten Rossmann, Aldi, Netto, Ernstings, Baumarkt OBI in Grimma, Rewe und Hammer in Eisenberg Aldi oder auch ein Mehrfamilienhaus in Leipzig.

25h Fotografie und Bildbearbeitung beinhaltete der Auftrag, über 750km Autostrecken.

Knapp 35 GB an Architekturaufnahmen wurden gespeichert und ebenso so viele bearbeitet. Der gesamte Auftrag beinhaltete 100 GB Datenspeicher.

In der anschließenden Bearbeitung der Bilder wurde das Mauerwerk erneuert, Säulen von Aufklebern befreit, Straßen repariert, Himmel eingesetzt, Lensflare entfernt oder Menschen aus mehreren Bildern zusammengesetzt. In manchen Bildern habe ich die Lensflare belassen, um die Spannung und das Interesse zu wecken.

Hit enter to search or ESC to close